Wie wir mit unserer Zeit umgehen ist ein interessanter Weg der Reflexion über unser eigenes Leben.

Es gibt Tage und Wochen, an denen wir nur die Zeit herunter zählen. Der Tag soll endlich vorübergehen und das Wochenende kann nicht früh genug. Selbst zum Jahreswechsel zählen viele die Tage, Stunden und Sekunden bis die Glocke endlich Null schlägt und wir neu beginnen können…

Wäre es nicht viel schöner, das Leben in jedem Moment zu finden?!

Es gibt so viele Dinge, für die es sich zu leben lohnt. Die Zeit ist kostbar. Oder wie in Kung Fu Panda zitiert wurde:

Yesterday is history, tomorrow is a mystery, today is a gift of God, which is why we call it the present. ‚
– Bil Keane

 

Ich will jeden morgen in den Spiegel blicken können und wissen, dass ich am rechten Ort zur rechten Zeit bin. Und ich will eines Tages zufrieden einschlafen, in dem Wissen, dass ich meine Zeit genutzt habe.

 

Top 5 letzte Worte, die du garantiert nie sagen wirst

  1. Bin ich froh, dass ich keine Lücke im Lebenslauf habe!
  2. Ich hätte mehr shoppen gehen sollen!
  3. Ich hätte mehr Zeit mit meinem Smart Phone verbringen sollen!
  4. Ist das Cellulite?
  5. Immerhin habe ich alle Staffeln von Next Top Models gesehen!

Ahja, einen habe ich noch: Gut, dass ich die Geistesblitze anderer Leute als meine eigenen verkauft habe. Um an dieser Stelle nicht in die Bredouille zu kommen bedanke ich mich bei der Paliativschwester Bronnie für die tolle Inspiration. In ihrem Buch „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden“ erzählt sie von Begegnungen und Gesprächen, die ihr Leben tiefgreifend verändert haben.
Die Menschen, die sie trifft, stellen viel zu oft fest, dass sie ihre eigenen Wünsche hinten angestellt haben. Es sind Erkenntnisse, die nachdenklich machen und in Erinnerung rufen, worauf es wirklich ankommt, wenn wir mit einem Lächeln aus dem Leben treten wollen.

 

Warum das Leben ein Lotto Sechser ist…

Stelle dir vor, du bekommst jeden Morgen 86.400 Euro, einfach so! Du kannst so viel davon ausgeben, wie die magst, den Rest musst du am Abend zurückgeben.
Was würdest du mit dem Batzen Geld machen? – Du würdest ihn natürlich mit beiden Händen ausgeben

Du hast du diesen Gönner bereits, er schenkt dir täglich 86.400 Sekunden. Was du damit machst, ist dir überlassen. Im besten Fall kostest du jede Sekunde voll aus.

 

CC by elycefeliz via Flickr

CC by elycefeliz via Flickr

 

Also: Lebe deine Träume. Genieße den Sonnenuntergang. Mache neue Erfahrungen. Hilf deinen Freunden und Mitmenschen. Genieße die Liebe. Umarme das Leben. Und schlafe dich auch einmal mit ruhigem Gewissen aus.

 

Geduld

Mein Lebensglück steckt in der Liebe und im Entdecken. Da es nur natürlich ist, das Glück zu suchen, will ich jeden Tag in Liebe und Lernen investieren. Dieses Bestreben weckte eine furchtbare Ungeduld in mir. Das Gefühl, Zeit zu Verplempern machte mich irre. Insbesondere Wartezimmer waren eine echte Folterbank für mich.

Wer aus dieser Ungeduld heraus an der Kasse pampig wird, weil die alte Lady vor mir die letzte Münze zusammenkratzt, wird dadurch aber weder mehr Zeit noch mehr Lebensgefühl gewinnen.

Geduld ist eine Tugend. Zumindest so lange, wie Träume und Bedürfnisse nicht darunter leiden.

Ich habe deshalb immer ein Buch dabei. Mit der richtigen Lektüre wünschte ich sogar oft, etwas länger warten zu dürfen… ohne Schmäh (da ist sie wieder, die Österreicherin in mir)!

 

Überlege dir, welche Gefühle du in dein Leben integrieren möchtest. Wenn du deine Werte kennst, weißt du, welchen Weg du wählen willst. Beachte dabei: Alles Gold der Welt kannst du eines Tages doch nicht mit ins Grab nehmen…

 

 Titelbild: Andrew Hart

Yoga Lifestyle News

Hole dir den Yoga Mini Guide, das eBook Meditation & Achtsamkeit sowie eine geführte Audio Meditation mit vielen Übungen für zu Hause – Geschenkt!

Fast geschafft: Bestätige den Link, den wir dir soeben gesendet haben und füge [email protected] zu deinen Kontakten hinzu.