Hand aufs Herz: Hast du manchmal das Gefühl, mit dir stimmt etwas nicht?

Ich kann dich beruhigen.

Du bist nicht mehr oder weniger verrückt, als die meisten unter uns.

Lass mich dir dafür Dan Millmans Geschichte vom beliebten König nacherzählen. Aus dem Roman Peaceful Warrior:

 

Es war einmal ein König. Er lebte in seinem Schloss auf einem hohen Berg und war sehr beliebt bei seinem Volk. Jeden Tag brachten ihm die Leute aus der Stadt schöne Geschenke. Der Geburtstag des Königs wurde im ganzen Land gefeiert. Die Leute liebten ihn für seine Weisheit und Gerechtigkeit.

Eines Tages geschah ein Unglück. Die Brunnen im Lande wurden vergiftet, und all jene, die daraus tranken, wurden verrückt. Nur der König, der einen eigenen Brunnen besass, blieb verschont. 

Bald danach fingen die verrückten Leute im ganzen Land an zu tuscheln: „Wie seltsam ist doch unser König. Er ist überhaupt nicht mehr weise, er ist gar nicht mehr gerecht.“ Manche behaupteten sogar, der König sei verrückt geworden. Vorbei war seine Beliebtheit, und niemand brachte ihm mehr Geschenke. 

Der einsame König langweilte sich und beschloss eines Tages, von seinem Berg herabzusteigen und in die Stadt zu gehen. Es war furchtbar heiss an diesem Tag, darum trank der König von dem Brunnen am Marktplatz.

An jenem Abend feierte die ganze Stadt ein großes Fest: „Unser geliebter König hat endlich seinen Verstand wiedergefunden“ wurde es im Volk gejubelt. 

 

Akzeptiere wo du jetzt stehst und nimm dich an. Du hast alles, was du brauchst. Du bist alles was du jetzt im Moment sein kannst. Du bist einzigartig.

 

CC Flickr Thi-Thanh-Tâm Nguyen

CC Flickr Thi-Thanh-Tâm Nguyen

 

Du magst manchmal ein bisschen verrückt sein oder schrullige Eigenschaften haben (genau wie ich 😉 ). Es ist wie es ist.

Wir tragen alle alles in uns: gut und böse, stark und schwach, lustig und ernst, hilfsbereit und egoistisch … Die Frage ist, welche Seiten aktuell dominant sind und welche du zu verstecken versuchst.

 

Sei du selbst. Irgendwann kommt es sowieso raus. 

 

Sei du selbst, ohne Umschweife. Erst wenn du jede Falte – egal an der Hüfte oder um die Augen – genau so lieben kannst wie deine Schokoladenseiten, erst wenn du auch über dich selbst lachen kannst, hast du den Nährboden für großartige Leistungen.

Akzeptiere wo du jetzt stehst und nimm dich an.
Und dann: Erlaube dir, über dich selbst hinaus zu wachsen.

 

3

 

Indem du dir erlaubst einzigartig zu sein, gibst du auch anderen Menschen die Chance ihrerseits Einzigartigkeit zu leben und zu lieben.

Es gibt keinen authentischeren Weg in Kontakt zu treten und kein größeres Geschenk, das du jemandem bereiten kannst.

 

Setze dein Wissen und deine Fähigkeiten ein und erlaube dir, zu brillieren. 

 

Mache verstecken ihre schrulligen Eigenschaften während andere ihre Stärken und ihre Einzigartigkeit herunterspielen: Viel tiefer als die Angst zu versagen sitzt in vielen Menschen die Angst zu brillieren.

Ich könnte es nicht besser ausdrücken als Marianne Williamson, die auch von Nelson Mandela in seiner Antrittsrede als Südafrikanischer Präsident zitiert wurde:

 

Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns erschreckt. Wir fragen uns, wer bin ich, mich brillant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen? Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen? Du bist ein Kind Gottes. Dich selbst klein zu halten, dient nicht der Welt. Es ist nichts Erleuchtendes daran, sich so klein zu machen, dass andere um Dich herum sich nicht sicher fühlen. Wir sind alle bestimmt, zu leuchten, wie es die Kinder tun. Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu manifestieren. Und wenn wir unser eigenes Licht erscheinen lassen, geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis dasselbe zu tun. Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch andere.

 

Frage dich selbst: Räumst du deiner Brillanz genau so viel Raum ein wie deinen Schattenseiten und erlaubst du dir, über den status quo hinauszuwachsen?

 

Psst… nächste Woche verrate ich dir hier zehn schrullige Eigenschaften über mich. 

 

Titelbild: CC Flickr Brett Neilson

 
 
lets-rock-this-life-signature
 

 

Yoga Lifestyle News

Hole dir den Yoga Mini Guide, das eBook Meditation & Achtsamkeit sowie eine geführte Audio Meditation mit vielen Übungen für zu Hause – Geschenkt!

Fast geschafft: Bestätige den Link, den wir dir soeben gesendet haben und füge neues@yoma.at zu deinen Kontakten hinzu.